Kunstprojekt der Klasse 8.1

Begleitet von Wiebke Rolfs, Mitarbeiterin der jungen Kunstvermittlungsinitiative „Copartikel“, besuchte die Klasse 8.1 der Schule an der Karlstrasse alle vier Ausstellungen der Städtischen Galerie Haus Coburg des vergangenen Jahres.

Das Kunstprojekt wurde gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“.

Am Mittwoch, den 29.01.2020 gab die Klasse mit allen Beteiligten einen Einblick in das bunte Treiben dieses Projektjahres. An vier unterschiedlichen Stationen wurden Fotos, Videosequenzen und ein Trickfilm aus der Praxis gezeigt. Einige Stationen luden auch zum aktiven Mitmachen ein.

Die Partnerklassen und weitere interessierte Personen waren zu dieser Ausstellung eingeladen. Es wurden Getränke und kleine Snacks angeboten und es gab ausreichend Zeit, um über die spannenden Erfahrungen dieser Zusammenarbeit zu berichten und die tollen Ergebnisse zu präsentieren.

Auch fand sich noch ausreichend Zeit, um einen spannenden Rundgang durch die augenblicklich aktuelle Ausstellung „pictures from my Pocket“ zu machen.

 

Das Projekt geht dank der Förderung des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur sowie des Freundeskreis Haus Coburg auch 2020 weiter.