Die Abschlussstufe besichtigt ihren neuen Standort

Ab dem 4. November bekommen die Schülerinnen und Schüler der Abschlussstufe eine neue "Heimat". Fünf Klassen werden an diesem Tag aus der Karlstraße und den Containern am Standort Lessingstraße in die Fröbelstraße ziehen. Um einen ersten Eindruck zu erhalten und sich auf die neue Situation vorzubereiten, machten sie sich heute auf den Weg zu ihrem neuen Standort.

Bei der Besichtigung sorgten vor allem die neue Mensa und die großen Differenzierungsräume für Begeisterung. Gleichzeitig reagierten viele Schülerinnen und Schüler enttäuscht, als sie feststellten, dass drei der fünf Klassenräume keine eigene Küche haben und der Pausenhof keine Beschäftigungsangebote bietet.

Überwiegend Vorfreude aber auch Nervosität und Wehmut waren Gefühle, die man heute bei unseren Jugendlichen und jungen Erwachsenen beobachten konnte.

Diese hielten sie jedoch nicht davon ab, kräftig mit anzupacken und bei der Gelegenheit weitere Möbel und Umzugskartons in die Fröbelstraße zu transportieren.